Herzlich Willkommen in der Ausstellung: Nanotechnologie - Aufbruch in neue Welten

Nacht des Wissens in Hamburg

Verpas­sen Sie nicht die "Nacht des Wissens" am 4. November 2017 von 17 bis 24 Uhr an den Phy­si­ka­li­schen Ins­ti­tu­ten in der Jun­gi­us­stras­se 9-11. Ne­ben einem um­fang­rei­chen Vor­trags­pro­gramm kön­nen Sie ver­schie­dene La­bo­re und Mess­plät­ze be­sich­tigen, mit flüssigem Stickstoff experimentieren und an Füh­rungen durch die Aus­stel­lung „Na­no­tech­no­lo­gie – Auf­bruch in ne­ue Wel­ten“ tei­lneh­men.

  • Die dienstälteste Nanotechnologie-Ausstellung Deutschlands befindet sich an der Universität Hamburg!
  • Kostenlose Führungen durch die Nanotechnologie-Ausstellung für Schüler und Interessierte.
  • Ein Blick in die umfangreiche Nanotechnologie-Ausstellung.
  • Auf Anfrage sind Ausstellungsführungen auch am späten Abend oder am Wochenende möglich.
  • Kompetente und detaillierte Führungen durch den Nano-Kosmos.
  • Gezeigt und erklärt werden anschauliche Exponate aus den Nanowissenschaften...
  • …aber auch verschiedene Zukunftsvisionen…
  • ...und aktuelle Alltags-Anwendungen der Nanotechnologie.
  • Auf Wunsch können Sie verschiedene Nanotechnologie-Labore direkt auf dem Gelände besuchen...
  • …und den Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Nanotechnologie wird immer wieder als die Technologie des 21. Jahrhunderts bezeichnet und zeichnet sich durch eine hohe Präsenz in den Medien aus. Aber dennoch besteht in der Öffentlichkeit ein sehr diffuses Bild über diese Zukunftstechnologie.
Nanowissenschaft und Nanotechnologie sind jedoch keine Zauberei, sondern die konsequente Fortentwicklung von Wissenschaft und Technik zu höherer Präzision und zu immer kleineren Details.
Doch wozu ist das alles gut? Die Anwendungen der Nanotechnologie reichen schon heute in fast alle Lebensbereiche hinein, vom Rostschutz bis zur Badezimmerfliese, vom Autoreifen bis zum Computerchip oder vom Deodorant bis zur Therapiemethode gegen Krebs.
Gerade diese Vielseitigkeit macht es dem Außenstehenden nicht leicht, den Begriff "Nanotechnologie" einzuordnen. Genau dabei möchte die Ausstellung helfen. Anhand von anschaulichen Modellen und Exponaten aus Wissenschaft und Wirtschaft wird über die Möglichkeiten der Nanotechnologie informiert, aber auch auf Risiken hingewiesen, die die Nanotechnologie wie jede neue Technologie mit sich bringt.
Dank der Universität Hamburg und der Freien und Hansestadt Hamburg können Sie heute an dem Ort, an dem Giganten der Wissenschaft wie Otto Stern und Wolfgang Pauli gearbeitet haben, die Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts erleben.
Die kostenlosen Ausstellungs- und Laborführungen im Herzen von Hamburg sind für die breite Öffentlichkeit gedacht, doch vor allem möchten wir junge Menschen mit dieser Ausstellung über diese Zukunftstechnologie informieren und sie für Berufe im weiten Feld der Nanotechnologie und der Nanowissenschaften begeistern.

Diese Webseite ermöglicht einen übersichtlichen Einblick in die Themenwelten der Nanotechnologie-Ausstellung, ersetzt aber keinesfalls einen Ausstellungsbesuch. Vereinbaren Sie deshalb gleich heute einen Besuchstermin!

Hier geht es zu unserem Anmeldeformular und alle Informationen finden Sie in unserem neuen PDF-Ausstellungsführer.